Hier finden Sie eine Zusammenstellung unserer Trix H0-Elektrotriebzüge.
Neu kann man das rechte Foto anklicken, um dieses in 800x600 Pixel zu sehen.

(Stand: 12.04.2010)

Trix H0 22205

Endwagen

ICE 3E Hochgeschwindigkeitszug
für den Einsatz in Deutschland und Österreich

Modell des 403 005-2 (Tz 305)
DB Fernverkehr AG

   

Trix H0 22205

Trafowagen

ICE 3E Hochgeschwindigkeitszug
für den Einsatz in Deutschland und Österreich

Modell des 403 105-0 (Tz 305)
DB Fernverkehr AG

   

Trix H0 23399

Stromrichterwagen

ICE 3E Hochgeschwindigkeitszug
für den Einsatz in Deutschland und Österreich

Modell des 403 205-8 (Tz 305)
DB Fernverkehr AG

   
Trix H0 22205

Mittelwagen

ICE 3E Hochgeschwindigkeitszug
für den Einsatz in Deutschland und Österreich

Modell des 403 305-6 (Tz 305)
DB Fernverkehr AG
   
Trix H0 23398

Mittelwagen

ICE 3E Hochgeschwindigkeitszug
für den Einsatz in Deutschland und Österreich

Modell des 403 805-5 (Tz 305)
DB Fernverkehr AG
   
Trix H0 23397

Stromrichterwagen

ICE 3E Hochgeschwindigkeitszug
für den Einsatz in Deutschland und Österreich

Modell des 403 705-7 (Tz 305)
Mittelwagen 2.Klasse
DB Fernverkehr AG
   
Trix H0 22205

Trafowagen

ICE 3E Hochgeschwindigkeitszug
für den Einsatz in Deutschland und Österreich

Modell des 403 605-9 (Tz 305)
DB Fernverkehr AG
   

Trix H0 22205

Endwagen

ICE 3E Hochgeschwindigkeitszug
für den Einsatz in Deutschland und Österreich

Modell des 403 505-1 (Tz 305)
DB Fernverkehr AG

Der Trix H0 22205 ICE 3E der DB AG kann gemeinsam mit den Ergänzungswagen 23397-23399 vorbildgerecht gebildet werden.
Diese Übersicht entspricht der Zugkonfiguration, die wie folgt aussieht.

BR 403.0 → BR 403.1 → BR 403.2 → BR 403.3 → BR 403.8 → BR 403.7 → BR 403.6 → BR 403.5

Der achtteilige Triebzug ist komplett stromführenden Kupplungen ausgerüstet. Die Stromversorgung sichert richtungsabhängig jeweils der Endwagen. Diese sind mit Spitzenlicht und Zugschluss versehen, mit der Fahrtrichtung wechselnd. Die Innenbeleuchtung schaltet gemeinsam mit dem Spitzen/Schlusslicht mit gelb leuchtenden LEDs.
Außerdem verfügt der Triebzug ab Werk über ein Sounddecoder, allerdings mit den Geräuschen der Baureihe 103.
Im BordRestaurant befindet sich ein Mittelmotor, der die innenliegenden Achsen antreibt, die Platine und das Soundmodul.

   

   

Trix H0 22560

Endwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 001-8 (Tz 4601)
DB Fernverkehr AG

   
Trix H0 23380

Trafowagenwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 101-6 (Tz 4601)
DB Fernverkehr AG

   
Trix H0 23964

Stromrichterwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 201-4 (Tz 4601)
DB Fernverkehr AG

   
Trix H0 22560

Mittelwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 301-2 (Tz 4601)
DB Fernverkehr AG

   
Trix H0 23382

Mittelwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 801-1 (Tz 4601)
DB Fernverkehr AG

   
Trix H0 23965

Stromrichterwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 701-3 (Tz 4601)
DB Fernverkehr AG

   
Trix H0 23381

Trafowagenwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 601-5 (Tz 4601)
DB Fernverkehr AG

   
Trix H0 22560

Endwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 501-7 (Tz 4601)
DB Fernverkehr AG

Der Trix H0 22560 ICE 3M der DB AG kann gemeinsam mit den Ergänzungswagen 23380-23382 und 23964-23965 vorbildgerecht gebildet werden. Bitte Vorsicht beim Wagen 23964. Dort ist die Reihung falsch. Der Wagen 406 201-4 muss um 180 Grad gedreht in den Zugverband eingestellt werden. Dies ist nur möglich, indem man den Wagen öffnet und die Inneneinrichtung waagerecht um 180 Grad dreht. Ob dies ein Serien- oder Einzelfehler ist, kann ich leider nicht sagen.
Diese Übersicht entspricht der Zugkonfiguration, die wie folgt aussieht.

BR 406.0 → BR 406.1 → BR 406.2 → BR 406.3 → BR 406.8 → BR 406.7 → BR 406.6 → BR 406.5

Der achtteilige Triebzug ist komplett stromführenden Kupplungen ausgerüstet. Die Stromversorgung sichert richtungsabhängig jeweils der Endwagen. Diese sind mit Spitzenlicht und Zugschluss versehen, mit der Fahrtrichtung wechselnd.
Die Innenbeleuchtung schaltet gemeinsam mit dem Spitzen/Schlusslicht mit 4! Glühlampen pro Wagen.
Achtung! Ich kenne keinen Digitaldecoder, der über genug Leistung verfügt, 32 Glühlampen mit Strom zu versorgen.
Das Ergebnis ist, der Digitaldecoder brennt nach wenigen Minuten auch ohne Fahrbetrieb durch.
Trix bietet bei diesem Modell einen kostenlosen Platinentausch an, welcher dem Problem aber nur beschränkt entgegenwirkt. 
Im BordRestaurant befindet sich ein Mittelmotor, der die innenliegenden Achsen antreibt und die Platine.

   

   

Trix H0 22300

Endwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 053-9 (Tz 4653)
Niederländische Staatsbahn

   
Trix H0 22300

Trafowagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 153-7 (Tz 4653)
Niederländische Staatsbahn
   
Märklin 43749 AC

Stromrichterwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 253-5 (Tz 4653)
Niederländische Staatsbahn
   
Trix H0 22300

Mittelwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 353-3 (Tz 4653)
Niederländische Staatsbahn
   
Märklin 43749 AC

Mittelwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 853-2 (Tz 4653)
Niederländische Staatsbahn
   
Märklin 43749 AC

Stromrichterwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 753-4 (Tz 4653)
Niederländische Staatsbahn
   
Trix H0 22300

Trafowagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 653-6 (Tz 4653)
Niederländische Staatsbahn
   
Trix H0 22300

Endwagen

ICE 3M Hochgeschwindigkeitszug
mehrsystemfähig für den Einsatz in Europa

Modell des 406 553-8 (Tz 4653)
Niederländische Staatsbahn

Der Trix H0 22300 ICE 3M der NS kann gemeinsam mit den Ergänzungswagen Märklin 43749 vorbildgerecht gebildet werden.
Leider sind die 3 fehlenden Mittelwagen nur von Märklin in Wechselstromausführung erschienen.
Ohne größere Umbauarbeiten, mal vom Achsentausch abgesehen, funktioniert in den AC-Wagen keine Beleuchtung,
Fahrbetrieb ist aber uneingeschränkt möglich.

Diese Übersicht entspricht der Zugkonfiguration, die wie folgt aussieht.

BR 406.0 → BR 406.1 → BR 406.2 → BR 406.3 → BR 406.8BR 406.7 → BR 406.6 → BR 406.5

Der achtteilige Triebzug ist komplett stromführenden Kupplungen ausgerüstet. Die Stromversorgung sichert richtungsabhängig jeweils der Endwagen. Diese sind mit Spitzenlicht und Zugschluss versehen, mit der Fahrtrichtung wechselnd.
Die Innenbeleuchtung funktioniert wie erwähnt durch die Wechselstromwagen, bei denen die stromführende Kupplung scheinbar anders beschalten ist, nicht.
Selbst bei dem 5 Wagenzug (Set 22300) tritt nach einigen Minuten analog dem Modell 22560 eine Überlastung des Decoders durch die Innenbeleuchtung auf. Mein Tipp. Pro Wagen zwei Glühlampen ausbauen oder gänzlich entfernen.
Im BordRestaurant befindet sich ein Mittelmotor, der die innenliegenden Achsen antreibt und die Platine.

   

   

Trix H0 22559

ICE S (SIEMENS) Triebkopf

ICE-Hochgeschwindigkeitsmesszug

Modell des 410 101-0
DB Systemtechnik Minden (westf)

   
Trix H0 22559

 ICE S (SIEMENS) Messwagen

ICE-Hochgeschwindigkeitsmesszug

Modell des 410 201-8
DB Systemtechnik Minden (westf)
   
Trix H0 22559

ICE S (SIEMENS) Messwagen

ICE-Hochgeschwindigkeitsmesszug

Modell des 410 801-5
DB Systemtechnik Minden (westf)
   
Trix H0 22559

ICE S (SIEMENS) Messwagen

ICE-Hochgeschwindigkeitsmesszug

Modell des 410 202-6
DB Systemtechnik Minden (westf)
   
Trix H0 22559

ICE S (SIEMENS) Triebkopf

ICE-Hochgeschwindigkeitsmesszug

Modell des 410 102-8
DB Systemtechnik Minden (westf)

Bereits lange Geschichte, hat Trix im Jahr 2003 den damaligen ICE S Messzug alsExklusivmodell aufgelegt.
Das Set Trix H0 22559 besteht aus zwei Triebköpfen und drei Mittelwagen.

Diese Übersicht entspricht der Zugkonfiguration, die wie folgt aussieht.

410 101-0 → 410 201-8 → 410 801-5 → 410 202-6 → 410 102-8

Im Triebkopf 410 101-0 befindet sich der Kollektormotor, die 8pol. DSS, sowie LED-Spitzen- und Schlussbeleuchtung.
über den 410 102-8 wird die Innenbeleuchtung der Wagen über Leiterkupplungen mit Strom versorgt,
den Lichtwechsel im Triebkopf von weiß auf rot realisiert ein Schleppschieber.

   



Zurück